DIE GEMEINDEGRÜNDUNGEN  aus 7 Ländern, siehe den "Weg"

Die 7 Sendschreiben - die Aufnahme erfolgt unter Vorlage der entsprechenden versiegelten Sendschreiben,
beginnend mit der ersten Gemeinde Ephesus!
Das Wissen um die Orte (Weg) und die Lichter (Gemeinden) der dortigen Tätigkeit (Berufene-Auserwählte) sind ausschließlich durch Geist-zu-Geist Kommunikation mit dem Heiligen Geist inspiriert und aufgenommen worden, vorgezeichnet und größtenteils auch angenommen worden! Auf dem Weg zum Gelobten Land werden die Gemeinden Unterbringung, Hilfe, seelisch-geistige Entwicklung und Erhebung geben, dafür wurden sie in ihrem Leben vorbereitet.
Unsere Aufgabe bei der Vorzeichnung und Wegbereitung war es auch Dornen und Disteln, ob menschlich oder geistig zu entfernen, damit die folgenden Menschenscharen einen vorbereiteten Weg vorfinden, der sie nach Hause bringt. 
Es gibt auch Lichter um die Berufenen und Auserwählten herum, die auf diese Aufgabe warten! Wer sich nicht in die Höhe erhebt oder vergeistigt wird von Jesus Christus selbst an den Anfang des Weges zurück geschickt, so steht es geschrieben. Es gibt in der Entwicklung nur den einen Jesus Christus Weg der sich aus 7 Länder, unterstützt von 7 Sternen (Engel) aus der Hand des "Haupt der Tage", zu einem Ziel bewegt, zum Mutterschiff "Jahusalem unter Sand" in der Wüste der Arabischen Halbinsel! Gerade jetzt erblüht es dort überall, denn "wo Schakale weideten werden Schilfrohre wachsen".
Ab der Gemeinde Thyatira greift die "Geistige Führung durch Mutter Maria zu Jesus Christus (Sardes) und der Empfang des Heiligen Geist" in der Eliaskapelle (Philadelphia). Die ersten drei Gemeinden werden durch Berufene, die durch ihre Tätigkeit und Annahme des Gottes Auftrages zu Auserwählte wurden, unterstützt. Es ist eine dienende Aufgabe ebenso eine Wiedergutmachung (wieder Gutes machen) aus alter Zeit für jeden Einzelnen!
Laodizea benötigt Hilfe und Unterstützung aus den kirchlichen Reihen, denn dort werden die Thomas, Judas, Materialisten, Hochmütigen, Ungläubigen und Unentschlossenen warten, Einlaß zu erhalten. Es wird nicht möglich sein mit einem Bein und Liebe in der Materie zu stehen und mit dem anderen Bein und halber Liebe im Geiste, dann ist sie nicht vollkommen und wahrhaftig. Wer selbst alles machen möchte, nichts annimmt, von der Welt nicht los lässt und den Vorgaben unseres Heiligen Geistes auf dem Jesus Christus Pilgerweg nicht folgen will, wird dort zwischen Himmel und Hades die Entscheidung erhalten.

Der Weg ab Deutschland:

Gemeinde Ephesus; Deutschland
BriefEphesusFriedrichMaik.pdf

Gemeinde Smyrna; Deutschland
BriefSmyrnaAdelsberger.pdf

Gemeinde Pergamon; Deutschland
BriefPergamonKarsee.pdf
PergamonUhldingen.pdf

Gemeinde Thyatira; Frankreich
GemeindebriefSendschreibenThyatiraLourdes.pdf

Gemeinde Sardes; Spanien
BriefSardesRalfKonig.pdf

Gemeinde Philadelphia; Griechenland
(zukünftig, wird bekannt gegeben)

Laodizea;
HilfefurLaodizea.pdf

Die einzelnen Aufgaben der Gemeinden (Handbuch) als Fundament im Wille Gottes und der Weg s. u. - Weg -